Dauerhafte Haarentfernung

seidig glatte Haut
Behandlungszeit:
Ab 10 Minuten
Gesellschaftsfähigkeit:
sofort
Betäubung:
keine
Haltbarkeit:
dauerhaft
Preis:
ab 39 €

senzera SKIN

DAUERHAFTE HAARENTFERNUNG

Sehr schonend, schnell und sanft entfernen wir bei Senzera Skin in Köln dauerhaft Ihre Haare. Mit der neuesten Technologie des Hyperpulse-Gerätes gelangen die Hautexperten von Senzera Skin mit speziellem, hochenergetischem Licht direkt zu den Haarwurzeln und deren Keimzellen in der Haut. Hier wird das Licht in Wärmeenergie umgewandelt, die Keimzellen werden durch die dort entstehenden Temperaturen zerstört. Dort kann dann kein neues Haar mehr nachwachsen und der Traum von einer seidig glatten Haut ohne Haarstoppeln wird zur schönen Realität. Bei Senzera Skin in Köln können wir lästige Haare im Gesicht, an Rücken, an den Beinen, den Achseln und im Intimbereich problemlos, schonend und dauerhaft entfernen.

Energie für glatte Haut

Die Wirkungsweise

Im Haar befindet sich der Farbstoff Melanin. Dieser hat die Fähigkeit, das spezielle hochenergetische Licht des Hyperpulse Gerätes aufzunehmen. So kann die Lichtenergie bis tief zur Haarwurzel gelangen. Hier wird die Lichtenergie in Wärmeenergie umgewandelt und der Bereich um die Haarwurzel wird gezielt und selektiv erwärmt. Das ist wichtig, da am Rand der Haarwurzel die Keimzellen platziert sind. Die Keimzellen bilden immer wieder eine neue Haarwurzel. Möchte man ein dauerhaftes Ergebnis erreichen, muss man die Keimzellen auf die genau richtige Temperatur erhitzen und damit zerstören. Mit der modernen Hyperpulse Technologie gelingt das bei Senzera Skin in Köln.

Die Behandlung

In einem umfangreichen Beratungsgespräch mit den speziell ausgebildeten Kosmetikerinnen von Senzera Skin in Köln werden die Körperzonen betrachtet und Sie werden über ein realistisches Ergebnis informiert. Liegen keine Kontraindikationen vor kann die Behandlung sofort beginnen. Die zu behandelte Fläche wird eingezeichnet, Pigmentflecken oder Tätowierungen vor der Lichtabgabe geschützt. Dann wird die Fläche gereinigt und mit einem speziell für die Hyperpulse Behandlung entwickeltem Gel-Spray eingesprüht und bedeckt. Selbstverständlich schützen wir Ihre Augen und unsere Augen während der Behandlung mit einer geprüften Laserschutzbrille. Jetzt gleiten die Experten von Senzera Skin einmal langsam und gleichmäßig mit dem Handstück über das zu behandelnde Areal. Sie spüren dabei lediglich eine kleine Wärme.

Der Unterschied zwischen Laserhaarentfernung –
SHR und IPL-Haarentfernung

Vor ca. 20 Jahren kamen in Deutschland die ersten Geräte zur dauerhaften Haarentfernung auf den Markt.  Mitte der 90er Jahre stellte man bei der Entfernung von oberflächlichen Gefäßen durch einen Rubin-Laser fest, dass die im Behandlungsareal befindlichen Haare verschwanden und auch nicht mehr wiederkamen. So wurde per Zufall die Methode der dauerhaften Haarentfernung geboren. Kurz darauf wurden dann die ersten IPL Geräte zur dauerhaften Haarentfernung entwickelt. Sowohl Laser, als auch IPL arbeiten grundsätzlich mit Licht aus dem roten Wellenlängenbereich, weil man mit dieser Lichtfarbe gezielt das Melanin, den Farbstoff der Haare, und somit die Haare selber exakt erhitzen kann.

Im Gegensatz zum Laser, der nur eine einzige Wellenlänge nutzt, wird beim IPL Verfahren eine ganze Bandbreite an Wellenlängen aus dem roten Spektrum abgegeben. Dies hat den Vorteil, dass man mit der Lichtenergie, nicht wie der Laser, nur eine bestimmte Hauttiefe erreicht, sondern die Wärme in verschiedene Hautschichten abgegeben wird.
Da sich Haarfollikel in unterschiedlichen Hauttiefen befinden, gibt das IPL Verfahren die Wärme optimal dorthin ab und kann somit die Keimzellen der Haare wirksam bekämpfen und ausschalten.

Gleichzeitig nutzt IPL gestreute Lichtenergie, die ist nicht so aggressiv wie der gebündelte Laserlichtstrahl. Bei der 1. Generation der Laser-Geräte wurde die gesamte Lichtenergie mit einem einzigen Impuls abgegeben (Einzelimpulsmethode). Später wurde die SHR Methode (Super Hair Removal) entwickelt, diese hat sich in den letzten Jahren etabliert. Bei SHR bewegt man das Handstück über eine festgelegte Fläche über einen längeren Zeitraum hin und her. Die Impulse haben wenig Energie, man steigert die Temperatur schrittweise bis zum erforderlichen Wert. Dabei wird die Haut nicht so stark belastet und die Behandlung ist weniger spürbar als die Einzelimpulsmethode. Diese Methode der Laser-Haarentfernung benötigt jedoch sehr lange Behandlungszeiten pro Sitzung, was für die behandelte Person unanagenehm werden kann.

Hyperpulse

DIE NEUESTE GENERATION

Mit Hyperpulse steht Senzera Skin die derzeit modernste Technologie für die dauerhafte Haarentfernung zur Verfügung. Die SHR Methode wurde nochmal entscheidend  weiterentwickelt. Anstatt das Handstück über eine Behandlungsfläche länger hin und her zu bewegen, reicht es bei Hyperpulse aus, nur ein einziges Mal über die Fläche zu gleiten. Dabei wird die Behandlungsenergie schrittweise und Haut schonend in die Follikel abgegeben und die Keimzellen auf die klinisch erforderliche Temperatur erhitzt, um diese zu zerstören. Gleichzeitig ist die Behandlung kaum spürbar.

Die Hyperpulse Methode wird nun schon seit drei Jahren in über 100 Kliniken und Instituten in Deutschland erfolgreich eingesetzt und hat dabei eine überdurchschnittliche Wirkung nachgewiesen, sogar bei helleren oder dünneren Haaren.

Anwendungsbereiche

  • Beine
  • Intimzone
  • Achseln
  • Rücken und Schultern
  • Brust und Bauch
  • Arme
  • Oberlippe
  • Gesicht
  • Bartkontur

senzera SKIN Empfehlung

  • Bitte rasieren Sie Ihre Haare am Vortag in dem gewünschten Areal komplett. So ist die Haut optimal zur Behandlung vorbereitet.
  • Bei der dauerhaften Haarentfernung an den Beinen, dem Rücken oder an den Armen bitte die Areale in der Zeit vor der Behandlung täglich eincremen.

Zu beachten

  • Drei Wochen vor der Behandlung bitte nicht mehr zupfen, wachsen oder epilieren.
  • Vermeiden Sie bitte ausgiebige Sonnenbäder vor und direkt nach der Behandlung.